Übernahme der Behandlunskosten für Osteopathie durch die Krankenversicherung

Seit Jahren erfreuen sich osteopathische Behandlungen einer wachsenden Beliebtheit. Aufgrund der nachgewiesenen Heilerfolge übernehmen inzwischen fast alle Krankenversicherungen für Tiere die Kosten einer osteopathischen Behandlung ganz oder teilweise.

Je nach gewähltem Tarif erfolgt die Kostenübernahme komplett, anteilig oder bis zu einem bestimmten Höchstbetrag pro Versicherungsjahr.

Bitte beachten Sie, dass die Krankenkassen gewisse Voraussetzungen an eine Kostenübernahme knüpfen. Es muss ein Komplettschutz bestehen, eine reine OP-Versicherung reicht leider nicht aus. Außerdem müssen die Behandlungen von einem Tierarzt bzw. einer Tierärztin ausgeführt werden.

Die Rechnung über die Behandlung, auf der oft neben der Diagnose auch Chip-Nummer und Gewicht des Patienten vermerkt werden sollten, reichen Sie direkt bei Ihrer Krankenversicherung ein, um die Kosten erstattet zu bekommen.

Bitte informieren Sie sich vor der Behandlung über möglicherweise von der Versicherungsleistung ausgeschlossene Krankheitsbilder Ihres Tieres.

Kontakt

Dr. Stefanie Arnold-Gniza

Mailinfo@hunde-osteopathie.eu
Tel.06222 3171380
Mobil0179 2632771

Termine & Behandlung

Ihr Tier behandle ich in der

Tierärztlichen Praxis für Osteopathie
Bergstraße 34
69168 Wiesloch



Osteopathische Behandlungen für Ihr Tier finden nach Absprache statt.
Bitte vereinbaren Sie einen Termin.